WebRTC

WebRTC steht für Real-time Communication. Es ermöglicht die reibungslose Ausführung rechenintensiver Anwendungen in einem Webbrowser in Echtzeit, sogar auf einem normalen Smartphone.

WebRTC eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten

Gute, interaktive 3D-Anwendungen sind in der Regel grafikintensiver und benötigen daher mehr Rechenleistung für die Ausführung. WebRTC ist im Wesentlichen eine Desktop-Anwendung, die auf einem entfernten Rechner läuft und an das Endgerät gestreamt wird. In Verbindung mit WebGL, das nativ im Webbrowser läuft, ermöglicht WebRTC den Entwicklern, den Endnutzern nahtlos atemberaubende 3D-Echtzeiterlebnisse zu bieten, ohne dass dafür teure Hardware benötigt wird. Dank der geringstmöglichen Latenzzeit für die Audio- und Videoübertragung können Anwendungen mit Echtzeit-Kommunikationsfunktionen ausgestattet werden, die die Realität nachahmen, die Immersion aufrechterhalten und die Zusammenarbeit ermöglichen. Ein Beispiel für die Integration von WebRTC in den VR/AR-Bereich wäre die Einbindung von Videokonferenz-Streams in eine Virtual Reality Umgebung.

Stellen Sie sich vor, mehrere Kollegen führen ein Online-Gespräch miteinander. Es sieht jedoch nicht wie ein gewöhnlicher Google Meet-Anruf aus. Sie befinden sich in einer virtuellen Umgebung, in der sie gemeinsam an einem Produkt arbeiten – einem 3D-Produkt mit realen Proportionen, Abmessungen und Funktionen. Die Anwendung ermöglicht es ihnen, das Produkt gemeinsam und in Echtzeit zu betrachten, zu diskutieren und zu ändern.

WebRTC wird von einer Reihe von Browsern und Plattformen unterstützt. Diese browser- und plattformübergreifende Kompatibilität erleichtert die Erstellung von Anwendungen, die über Web-, Mobil- und Desktop-Anwendungen hinweg funktionieren.

Testen Sie Systemairs Produkt-Showroom in WebRTC

Systemair musste seine Lüftungslösungen für seine Kunden spannender und greifbarer machen. Daher arbeitete das Unternehmen mit MRstudios zusammen, um eine Reihe von nativen interaktiven 3D-Anwendungen zu erstellen, die hauptsächlich von den Vertriebs- und Ausstellungsteams genutzt werden. Um die Anwendungen zugänglicher zu machen, führte MRstudios die Anwendungen auch in WebRTC aus. Das bedeutet, dass die nativen Anwendungen, obwohl sie grafikintensiv sind, nahtlos in üblichen Internetbrowsern laufen können. Kein Herunterladen von Anwendungen erforderlich. Probieren Sie es selbst aus!